Pepp Deiminger zum Vorsitzenden gewählt (2015-01-13)

Neuwahlen beim Oberpfälzer Volksliedkreis – Langjährige und verdiente Mitglieder geehrt

1c820d50-dd55-49e6-94e1-50e5f6fa484a!
Diese Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft oder für ihre Verdienste um den OVK ausgezeichnet.(Quelle: Chamer Zeitung)
 

Der Oberpfälzer Volksliedkreis (OVK), die Teilregion Cham, hat seit Sonntag mit Pepp Daiminger aus Roding nicht nur einen neuen Vorsitzenden, sondern auch einen neuen Vorstand, das ist die gute Nachricht. Leider, so die schlechte Nachricht, haben von den 107 Mitgliedern der Chamer OVK-Gruppe nur 26 Mitglieder am Sonntagnachmittag den Weg zur Jahresversammlung in das „Hotel am Regenbogen“ gefunden. Trotzdem gelang es Wahlleiter Manfred Hruby, dass ein „fast“ vollzähliger Vorstand gewählt wurde. Sepp Krems, der zwölf Jahre das Amt des Vorsitzenden ausgeübt hat und der sich immer für die Erhaltung der Volksmusik eingesetzt hat, stellte sich wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr einer Wiederwahl.

 

Im Schnitt zufrieden mit dem Besuch der Musikveranstaltungen Krems berichtete bei der Versammlung von zahlreichen musikalischen Veranstaltungen, wie Frühjahrssingen, Mariensingen, musikalischer Sitzweil, Sommerfest oder Volksmusiknachmittagen. Obwohl manchmal die Besucherzahlen nicht überwältigend gewesen seieen, zeigte sich der Vorsitzende im Durchschnitt zufrieden mit dem Besuch. Um die jeweiligen Veranstaltungen vorzubereiten, bedurfte es einiger Vorstandssitzungen und vorbereitender Arbeiten.

 

Dazu kam auch der Nordgautag, an dem sich der OVK nicht nur am Festakt, sondern auch am Festzug beteiligte. Aber: „Leider musste das beliebte ‘Chamer Kamplsingen’ wegen mangelnder Beteiligung abgesagt werden.“ Als erfreulich bezeichnete es der Vorsitzende, dass mit den „Hohenbogen-Goiß“ eine junge Gruppe dem Verein beigetreten ist. Neben den „Hohenbogen-Goiß“ aus Vorderbuchberg nahmen auch die Geschwister Fisch am „Zwieseler Fink“ teil.

Jugendbetreuerin Monika Raith berichtete, dass gerade in Roding eine Gesangsgruppe aufgebaut wird, die schon einen gelungenen Auftritt hinter sich hat.

Nichts Neues konnte Paul Pongratz von der OVK-Gedenkstätte in Stamsried berichten, deren Höhepunkt wieder die Maiandacht mit Pfarrer Schultes war, die von Gruppen des OVK musikalisch gestaltet wurde. 48 Totenbretter erinnern zum jetzigen Zeitpunkt an die verstorbenen Mitglieder des OVK.

 

Dann nahmen Sepp Krems und sein Stellvertreter Pepp Deiminger Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder vor.

 

Sepp Krems: Unermüdlich für den OVK eingesetzt Eine Ehrung gab es auch für Sepp Krems. Wie sein Stellvertreter Pepp Deiminger in seiner Laudatio sagte, habe sich der Sepp unermüdlich für die Belange des OVK eingesetzt und vieles auf den Weg gebracht. Er erinnerte an das „Chamer Kamplsingen“ oder die „Musikstube“, um nur zwei zu nennen. Für Maria Krems gab es eine schöne Orchidee.

Wie es sich für Musikanten gehört, saß man anschließend noch in geselliger Runde zusammen und Annalena Lex spielte dazu auf.

 

Die Geehrten:

Zehn Jahre Mitgliedschaft: Sophie Irlbacher aus Nabburg und Oskar Höcherl aus Döbersing. 25 Jahre: Helga Spießl aus Rötz, Elisabeth Zeiser, Rötz, Tanja Pfeilschifter, Pemfling, Matthias Alt, Schönthal, und Katharina Rödel aus Fürstenfeldbruck. 50 Jahre: Max Lehneis aus Katzberg. 60 Jahre: Maria Schneider, Schönthal, Arnold Spindler, Roding, und Ignaz Preisinger aus Furth im Wald. Plakette für großes Engagement im OVK: Susanne Raith, Bernhardswald, Franziska Schneider, Neukirchen b. HL. Blut, Gottfried Baumann, Jägerhof, Franz Haller, Kotheben, Xaver Mühlbauer, Liebenstein, Paul Pongratz, Stamsried, und Otti Sperl aus Chammünster. Plakette am Band: Monika Raith, Roding, Manfred Hruby, Katzbach, und Karl Schreiner aus Furth i. Wald. Kleiner Vereinsteller: Alexander Schramm aus Roding. Großer Vereinsteller: Pepp Deiminger, Roding, Rosi und Andreas Lößl aus Pillmersried.

 

Der neue Vorstand:

Vorsitzender: Pepp Deiminger, Roding; Stellvertreterin: Tanja Pfeilschifter, Pemfling; Kassier: Josef Krems, Cham (kommisarisch); Stellvertreter: Manfred Hruby, Katzbach; Kassenprüfer: Helga Spießl, Rötz, und Elfriede Gebert, Cham; Beisitzer: Elfriede Gebert, Cham, Paul Pongratz, Stamsried, und Andreas und Rosi Lößl aus Pillmersried.

79046680-21be-445d-b789-f91846564419!

Copyright © 2015. All Rights Reserved.